Kulturraeume

Kunst und Kultur in der Altstadt
Veranstaltung „Kulturräume“ in der Marktstraße am 20. Juni 2015

Kunst und Kultur in der Altstadt  Zahlreiche der alten Wohn- und Geschäftshäuser im Herzen der Hückeswagener Altstadt erlauben es, am Samstag, 20. Juni 2015 das über Generationen liebevoll erhaltene Bauerbe intensiver kennenzulernen. Zugleich laden kulturelle Darbietungen aller Art dazu ein, künstlerische Momente in der Marktstraße zu erleben. Die Veranstaltung startet um 14 Uhr und dauert bis 18 Uhr.

Unter dem Titel „Kulturräume – Offene Häuser in der Marktstraße“ lockte die Veranstaltung bereits in den Jahren 2010 und 2012 jeweils rund 700 Besucher in die Hückeswagener Altstadt. Viele der damals beteiligten Hauseigentümer sind dieses Jahr erneut dabei. Aber am 20. Juni 2015 kommen auch noch weitere Altstadthäuser, die ihre Pforte öffnen, dazu. Britta Bognanni und Birgit Mostert, beide selbst Anwohnerinnen der Marktstraße, haben sich mit dem Stadtkulturverband Hückeswagen e.V. und dem Stadtmarketing Hückeswagen auch für die dritte Auflage dieser Kulturveranstaltung wieder einiges einfallen lassen.

Kulturraum im doppelten Sinn

Am diesem Juni-Samstag bieten die Marktsträßer jedoch nicht nur Gelegenheit, sich in ihren Häusern umzuschauen, sondern auch unterschiedlichste Kunstereignisse zu erleben. Die Palette reicht dabei von musikalischen Darbietungen auf kleinstem Raum bis zur Performance im Heimatmuseum, die Musik, Tanz, Malerei, Film und Bild ineinandergreifen lässt. Unter dem Privatdach gibt es Papiertheater für die jüngsten Besucher, einen Poetry Slam für die Junggebliebenen und gleich mehrfach Lesungen. So wird etwa die gebürtige Hückeswagenerin Rita Herweg mit Gedichten auf „Spurensuche“ gehen. Musikalisch reicht die Bandbreite von Accoustic-Guitar-Music mit Michael Borner über Kaffeehausmusik von Heike Gorny (Flöte) und Stefan Kammerer (Klavier) bis zu bekannten Filmsongs, a capella vorgetragen durch das Vokalensemble „El Grillo“. Neben namhaften Hückeswagener Künstlern wie Bernhard Guski, der seine Aquarelle und Plastiken präsentiert, wirken auch viele weitere Künstler aus Hückeswagen und der bergischen Region mit. So zeigt Björn Steinmetzler, freiberuflicher Illustrator aus Hückeswagen, seine Illustrationen „Greetings from the sketchbook“ zum Nachdenken und Schmunzeln. Sonja Borner nimmt die Besucher mit auf die Reise in die heimische Heil- und Wildpflanzenwelt und erklärt deren Bedeutung bezogen auf die Jahresfeste. Amüsant wird es mit den Charakterclowninnen der ClownsZeit Köln, vertraute Charakterzüge in Bewegung, Mimik und Bekleidung überzeichnen. Mit dabei ist auch der Hückeswagener Rüdiger Wojewoda, der vor Jahren seine Leidenschaft zur Schauspielerei entdeckt hat. Er liest für kleine und große Kinder ukrainische Waldmärchen. Dies ist nur ein Auzug aus dem Gesamtprogramm. Viele weitere Highlights warten auf die Besucher an diesem Samstagnachmittag in der Hückeswagener Marktstraße.

Zum Programm-Flyer  innen >>

Zum Programm-Flyer  aussen >>


Flyer aussen
Flyer innen

Zur Vergrößerung bitte anklicken.